Landratskandidat Peter Neidel und Mitglieder des CDU-Stadtverbands Lollar waren kürzlich bei der Watz Hydraulik GmbH zu Besuch. Geschäftsführerin Christine Stevenson und Firmengründer Horst Watz führten die Gäste durch alle Bereiche des auf standardisierte und maßgeschneiderte Hydraulikprodukte spezialisierten Familienunternehmens, welches seit 1985 in Lollar ansässig ist.
Die Innovationskraft und der Qualitätsanspruch von Watz Hydraulik seien angesichts wandelnder Kundenanforderungen die Grundlage für eine gute Positionierung im Markt. Eine große Herausforderung derzeit sehe man in der Verfügbarkeit und Preisstabilität von Materialien.

Als für die Kommunalpolitik wichtige Themen sprach man über Ausbildung von Fachkräften und die sichere Energieversorgung vor Ort. Eine zunehmende Bedeutung komme angesichts der Digitalisierung einer leistungsfähigen Internetversorgung zu, die nicht zum Engpaßfaktor werden dürfe. Neidel bezeichnete dies als eine Priorität der Kreispolitik in den kommenden Jahren.

« Landratskandidat Peter Neidel zu Gast bei CDU Lollar CDU schlägt die Anbindung des Brauhausareals Wieseck über den Bahnhof Lollar vor »