Die CDU Lollar blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Auf der Jahreshauptversammlung, die von Felicitas Beuschel als Vertreterin des CDU-Kreisvorstands geleitet wurde, standen außerdem Vorstandswahlen auf dem Programm.

Einen erfreulichen Jahresrückblick gab der Vorsitzende Dr. Jens-Christian Kraft den anwesenden Mitgliedern. Bei der Kommunalwahl im März konnte die CDU in allen Ortsteilen hohe Stimmenanteile hinzugewinnen und das beste Wahlergebnis aller Zeiten erzielen. Zudem ist man erstmals die stärkste Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung. Das Wahlprogramm sei über mehrere Monate gemeinsam erarbeitet worden. Beim engagierten Wahlkampfauftritt habe man Gesicht für Lollar gezeigt und viel positive Resonanz für Plakate, Broschüren und den Social Media-Auftritt bekommen. Die Mitgliederzahl konnte im vierten Jahr in Folge gesteigert werden. Ein Erfolg sei zuletzt das Kürbisschnitzen in Odenhausen mit 200 Besuchern gewesen.

Kraft, der seit der Kommunalwahl auch der CDU-Fraktion vorsitzt, berichtete anschließend über aktuelle Themen aus der Lollarer Stadtverordnetenversammlung. Die Arbeit in der neuen Fraktion mache Spaß, man verfüge über gestandene Persönlichkeiten mit Fachkenntnis und Meinung. Die CDU habe u.a. eigene Anträgen zur Baulandentwicklung und zur Verkehrsinfrastruktur erfolgreich eingebracht. Von der rot-grünen Koalition leider abgelehnt wurde die Idee eines Waldkindergartens in Salzböden.

Eine lebhafte Aussprache gab es zur verlorenen Bundestagswahl. Die negative Entwicklung der CDU im Bund sei auch die Folge der jahrelangen klaglosen Aufgabe wichtiger Positionen. Die Lollarer Christdemokraten hoffen auf eine inhaltliche Profilierung in der Opposition. Angesichts der Pläne der neuen Ampelkoalition erwarte man mittelfristig durchaus wieder einen Meinungsumschwung zu Gunsten der Union.

In den anschließenden Vorstandswahlen wurde Dr. Jens-Christian Kraft, der dieses Amt bereits seit vier Jahren ausübt, als Vorsitzender bestätigt. Ebenso für die kommenden beiden Jahre bestätigt wurden Mathias Fritz als stellvertretender Vorsitzender, Jannis Gigler als Schatzmeister und Michelle Kraft als Mitgliederbeauftragte. Neu im Vorstand sind Markus Trier als Schriftführer sowie Sabine Schiller und Alexander Jost als Beisitzer. Die weiteren Beisitzer sind Jan Christian Gast, Horst Haase, Christian Mank und Rüdiger Pohl. Zu Kassenprüfern wurden Klaus-Dieter Geißler und Tobias Bräunchen gewählt.

Von links nach rechts: Mathias Fritz, Felicitas Beuschel, Jens-Christian Kraft.

Alle Personen sind vollständig geimpft.

« Tolle Stimmung beim Lollarer Kürbisschnitzen Unsere Bürgermeister-Kandidatin: Selda Demirel-Kocar »